Kontakt
Reparaturbedingungen

Den auf unseren Rechnungen spezifizierten Lieferungen und Leistungen unseres Vertragskundendienstes liegen ausschließlich folgende Bedingungen zugrunde.

Für Reparaturen im Rahmen der Garantie finden die Garantiebedingungen der Firmen Siemens, Neff, Constructa, Bosch und Gaggenau Anwendung die jedem Gerät beiliegen.

1. Ausführung

1.1. Bei Großgeräten (z.B. Waschvollautomaten, Geschirrspülern) erfolgen die Reparaturarbeiten grundsätzlich am Aufstellungsort, wenn nicht nach Art und Umfang die Reparatur in der Werkstatt vorgenommen werden kann. Es ist der Zugriff auf das Gerät so zu ermöglichen, dass eine fachgerechte Reparatur oder gegebenenfalls Abholung vorgenommen werden kann. Wird dem Auftraggeber für eine Reparatur neben dem Tag auch der Zeitpunkt des Reparaturbeginns genannt, so kann sich dieser in Ausnahmefällen wegen der Besonderheit des Außendienstes und der Schwierigkeiten der Vorausbestimmungen von Reparatur- und Wegezeiten ändern.

1.2. Kleingeräte werden nicht beim Kunden repariert.

1.3. Stellt sich nach Beginn der Reparatur heraus, dass die voraussichtlichen Reparaturkosten nicht in einem wirtschaftlich vertretbaren Verhältnis zum derzeitigen Wert des Gerätes stehen, werden die Arbeiten unterbrochen und dem Kunden die voraussichtlichen Reparaturkosten zur Genehmigung mitgeteilt. Zeigen sich bei der Reparatur Mängel, deren Beseitigung über den eigentlichen Reparaturumfang hinausgehen, wird der Kundendienst dem Auftraggeber die geschätzten Mehrkosten mitteilen oder einen Kostenvoranschlag vornehmen. Eine Erweiterung des Reparaturumfangs bedarf der Zustimmung des Auftraggebers. Hat der Kundendienst einen Kostenvoranschlag erstellt, ist eine Überschreitung der Kosten bis 10% zulässig.

1.4. Die Abrechnung der Arbeitszeit des Kundendiensttechnikers erfolgt nach Arbeitswerten. Ein Arbeitswert entspricht einer Arbeitszeit von 6 Minuten. Die Anfahrtskosten setzen sich aus anteiliger Wegezeit und Kraftfahrzeugpauschale zusammen. Die effektiven Anfahrtskosten sind von den sehr unterschiedlichen Entfernungen und Auftragsfolge abhängig. Sie unterliegen daher sehr großen Schwankungen. Damit nicht einzelne Kunden durch die unbeeinflussbare Auftragsfolge und Verkehrseinflüsse benachteiligt werden, haben wir eine Pauschalierung vorgenommen.

1.5. Die Reparaturkosten sind in bar sofort an den Techniker des Hausgerätekundendienstes oder bei Abholung zu entrichten. Die Kundendiensttechniker sind beauftragt, den Rechnungsbetrag zu kassieren. Die Auslieferung von in der Werkstatt reparierten Geräten ist nicht vorgesehen und erfolgt nur gegen Übernahme der Versandkosten durch den Auftraggeber.

2. Gewährleistung

2.1. Der Hausgeräte Kundendienst leistet für die einwandfreie Ausführung der Reparaturarbeiten und die Mängelfreiheit der Ersatzteile bei nicht gewerblicher Nutzung 24 Monate Gewähr. Bei gewerblicher Nutzung verkürzt sich die Gewährleistung auf 12 Monate. Ist der innerhalb der Gewährleistungsfrist beanstandete Fehler auf eine andere technische Ursache zurückzuführen als bei der ursprünglichen Reparatur behobene Fehler, so besteht kein Anspruch auf Gewährleistung.

3. Aufbewahrung, Verwertung

3.1. Dem Hausgerätekundendienst steht wegen Ihrer Forderung aus dem Auftrag ein vertragliches Pfandrecht an der aufgrund des Auftrages in den Besitzt vom Hausgerätekundendienst gelangter Geräte zu. Wird ein Gerät nicht spätestens 3 Monate nach schriftlicher Aufforderung abgeholt und die Vergütung bezahlt oder die Annahme einer Postnachnahmesendung verweigert, so entfällt die Verpflichtung zu weiterer Aufbewahrung und die Haftung für leichte Fahrlässigkeit bei Beschädigung und Untergang. Nach Ablauf dieser Frist ist der Hausgeräte Kundendienst berechtigt, das Gerät zu Verkaufwert zu veräußern, wobei der Hausgerätekundendienst den Verkauf 1 Monat zuvor ankündigt. Ein etwaiger Mehrerlös, abzüglich des Kundendiensts entstandener Kosten, wird dem Auftraggeber erstattet.

4. Datenspeicherung

4.1. Der Hausgeräte Kundendienst erfasst und speichert nur die zum Geschäftsverkehr notwendigen auftragsbezogenen Daten der Auftraggeber.

5. Ersatzteillieferung

5.1 Auf vorbestellte Ersatzteile erheben wir eine Anzahlung von 50% des Nettopreises. Ersatzteile sind vom Umtausch ausgeschlossen.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise :

In Ihrem Interesse weisen wir darauf hin, dass aufgrund der einschlägigen Sicherheitsvorschriften - Insbesondere DVGW und VDE – Bestimmungen 0701/0702 – Reparaturen an Hausgeräten nur von Personen durchgeführt werden dürfen, die als Fachkraft im Sinne dieser Bestimmungen angesehen werden. Haben Sie aus diesem Grund dafür Verständnis, dass wir technische Erklärungen über von Ihnen gekauften Ersatzteilen – bezogen auf deren Einbau - nicht geben.

Stand : 01.04.2005

Siemens-Neff-Costructa-Bosch-Gaggenau Vertragswerkstatt
KIRCH + NOPPENEY
Ungarnstrasse 5
52070 Aachen

Gerichtsstand Aachen
Amtsgericht Aachen: HRA 2008
USt.Idnr. DE12167036